Blitzumfrage zu Hören und Sehen

Hören und Sehen sind wichtige Sinne, bei denen Veränderungen oft nur schleichend spürbar sind. Was tun Sie für gute Augen und Ohren?

Regelmäßige Kontrollen beim Augen- und Ohrenarzt können einen wichtigen Beitrag für ihr Hör- und Sehvermögen leisten. Heute möchten wir von Ihnen wissen:

Blitzumfrage

Welche Priorität haben Vorsorgemaßnahmen für Augen & Ohren bei Ihnen?

Eine sehr hohe - ich lasse sowohl meine Augen als auch die Ohren regelmäßig kontrollieren. 68 Stimmen, 23%
Eine hohe – ich lasse vor allem meine Ohren regelmäßig checken. 9 Stimmen, 3%
Eine hohe - ich lasse vor allem meine Augen regelmäßig checken. 103 Stimmen, 34%
Einmal im Jahr lasse ich meine Augen und/oder Ohren kontrollieren. 40 Stimmen, 13%
Eine niedrige – empfiehlt mir mein Arzt eine Kontrolle, nehme ich seinen Rat wahr. 54 Stimmen, 18%
Momentan eher eine geringe - ich habe sehr gute Augen und Ohren, daher ist eine Kontrolle vorerst nicht notwendig. 18 Stimmen, 6%
Darüber habe ich noch gar nicht nachgedacht. 10 Stimmen, 3%

76 Kommentare

Babsi • 13.02.17 - 22:52 Uhr

Einen Termin beim HNO-Arzt bekommt man ja noch, aber einen Augenarzt-Termin??? Dazu müsste man erstmal einen finden. Es ist schon traurig, wenn selbst 92-Jährige im Januar erst einen Augenarzt-Termin für Oktober bekommen. Wenn ich merke, das meine Augen schlechter werden, gehe ich zum Optiker und hole mir eine Brille...
Klar wäre es schön, wenn man ohne Probleme zum Augenarzt gehen könnte, aber woher nehmen und nicht stehlen???

Alpha2m1 • 13.02.17 - 23:03 Uhr

Der Augenarzt ist nur für Augenerkrankungen zuständig, nicht für Sehschwäche, das macht nur der Optiker. Und der ist oft sehr gut ausgebildet, kein kaum Terminprobleme und ist leicht erreichbar.
HNO-Ärzte sind oft ausgebucht, warum weiß keiner. Alternative gibt es keine, nur den Hausarzt oder den Notdienst.

Gruenie • 14.02.17 - 03:26 Uhr

Da ich einen Hausarztvertrag habe. muss ich mit Ohrenproblemen immer erst zum Hausarzt. Fast immer wird mir da schon geholfen. Meine Brille hole ich mir gleich beim Optiker da ich sie ja ohnhin selber bezahlen muss, und auch dort der Sehtest gemacht wird.

Crissi56 • 14.02.17 - 05:26 Uhr

Es stimmt, Termine beim Augen-/HNO-Arzt sind schwer zu bekommen und wenn überhaupt, muss man mit langen Wartezeiten auch später im Wartezimmer rechnen.
Aber dann kommt noch beim Augenarzt die eine gezielte Frage: "möchten Sie den Glaukom-Test machen?" und wehe man sagt nein, dann wartet man noch länger.
Obwohl die Kassen abraten und es nachweislich eine reine Geldschneiderei ist, fallen
doch immer wieder verunsicherte Patienten darauf rein.

Sigrid • 14.02.17 - 08:12 Uhr

Bei Sehproblemen gehe ich zum Optiker. Man sollte ab einem bestimmten Alter etwa alle 3 Jahre den Augen-Innendruck kontrollieren lassen, aber es ist schwierig einen Termin zu bekommen und immer mit langen Wartezeiten zu rechnen.

rtv EXPERTEN-Team • 14.02.17 - 11:31 Uhr

@Sigrid: Da ist eine gute Planung und eine frühzeitige Terminvereinbarung tatsächlich notwendig! :relaxed:

horst17 • 14.02.17 - 09:12 Uhr

Da ich an Diabetes 2 erkrankt bin ist es für mich ein Muss jedes Jahr zur Augenkontrolle zu gehen. Weiterhin ist für mich eine ständige Augenkontrolle wichtig da ich an beiden Augen am " Grauen Star" operiert wurde. Bei den Ohren bin ich etwas nachlässig, denn ich gehe nicht regelmäßig zur Kontrolle.

Adrianalia • 14.02.17 - 09:30 Uhr

Ich trage Brille und ein mal im Jahr gehe ich zum Kontrolle, aber meine Ohren habe ich bis jatzt noch nie kontrolieren lassen. Bequemlichkeit vielleicht???

Eggaga • 14.02.17 - 10:19 Uhr

Meine Augen lasse ich kontrollieren, aber meine Ohren bis jetzt höre ganz gut und habe öfter auf der Rheinland Pfalz-Ausstellung kontrollieren lassen.Augen und Ohren sind sehr wichtig.

mingo • 14.02.17 - 17:14 Uhr

Mein Augenlicht ist das Wichtigste für mich. Deshalb werden die Augen ständig kontrolliert. Bei mir wurde der grüne Star im Anfangsstadium festgestellt, da ich immer regelmäßig kontrollieren gegangen bin. Bei den Ohren ist man nicht so genau, solange man keine Beschwerden hat.

giebelrain • 14.02.17 - 20:45 Uhr

Gutes Sehen ist absolut wichtig für mich, deshalb lasse ich meine Augen 1 mal jährlich vom Augenarzt kontrollieren. Vielleicht sollte ich die Ohren auch mal überprüfen lassen.

scerni269 • 14.02.17 - 20:48 Uhr

Für meine Augen gehe ich zum Optiker und besorge wenn nötig eine neue Brille und dasHören ist momentan noch kein Problem. Beim Gesundheitscheck kontrolliert mein Hausarzt auch die Ohren und bis jetzt ist alles okay.

basica • 14.02.17 - 22:24 Uhr

warum unnötig zeit bei einem arzt verbringen,wenn keine probleme anstehn?

Eckzahn • 15.02.17 - 10:26 Uhr

Ich bin seit dem 12. Lebensjahr Brillenträger und deshalb gehe ich regelmäßig zum Augenarzt. Auch meine Ohren lasse ich regelmäßig kontrollieren.

rtv EXPERTEN-Team • 16.02.17 - 15:49 Uhr

@Eckzahn: Da sind Sie vielen sicherlich ein Vorbild!

renate51 • 15.02.17 - 11:21 Uhr

Augen und Ohren sind ganz wichtige Sinnesorgane und müssen daher sehr gepflegt sein und immer untersucht werdem

Radsportfreund • 15.02.17 - 12:01 Uhr

Zum Glück bin ich Patient bei einer Augenärztin. Etwa alle 2 Jahre gehe ich dort zur "Durchsicht" und freue mich jedes mal auf´s Neue, wenn ich höre, das alles perfekt ist. Zum Lesen eine Brille und sonst einen Adlerblick. Leider gehe ich mit meinen Ohren nicht so um. Ich leide seit ca. 15 Jahren unter Tinitus - keiner kann helfen. Ich höre noch gut, brauche kein Hörgerät - und um mir sagen zu lassen, das es gegen Tinitus keine Heilchance gibt, setze ich mich nicht ins Wartezimmer. Das ist sicher nicht korrekt aber meine Auffassung ist eben so, wie sie ist.

Therese • 15.02.17 - 16:56 Uhr

Ich gehe bereits seit Jahren regelmässig zum Augenarzt und lasse alle zwei Jahre
die Glaukomuntersuchung,die man selbst bezahlen muss,durchführen. Den Termin
dafür hole ich rechtzeitig ein,das ist kein Problem.Beim HNO-Arzt war ich ewig nicht
mehr.Sollte ich Schwierigkeiten bekommen,werde ich natürlich den Facharzt konsul=
tieren.

Riehlschlatz • 15.02.17 - 19:16 Uhr

Trage seit ca.15Jahren eine Leserbrille. Keine Verschlechterung festgestellt - also halte ich Untersuchungen für unnötig

wibiinre • 16.02.17 - 11:01 Uhr

Nachdem ich vor 4 Jahren als Brillenträger an beiden Augen eine "grauen Star-OP" hatte lasse ich alle 1/2 Jahr kontrollieren, ob und wie sich meine Sehfähigkeit (weit u. nah) verändert hat.
Zum HNO-Arzt muss ich alle ca. 4 Monate, da an einem Ohr dann immer ein "Ohrenschmalz-Pfropfen" entfernt werden muss. Eine Kontrolle von Hals u. Nase sind dann immer inclusive. Seit mir ein "Hörgeräte-Fachgeschäft" mit "falschen Messergebnissen" unbedingt ein teures Hörgerät "einreden" wollte, lasse ich mind. 1x im Jahr einen hör- bzw. Akustik- Test beim HNO-Arzt machen. Bislang brauche ich noch kein Hörgerät, obwohl das Hören von hohen Tonen nachlässt!

monikazolg • 16.02.17 - 15:14 Uhr

zum augenarzt geh ich regelmäßig
zum ohrenarzt bis jetzt nur bei beschwerden

Rhonda • 16.02.17 - 19:31 Uhr

Die jährliche Untersuchung beim Augenarzt ist für meine Partnerin und für mich selbstverständlich. Dafür nehmen wir gerne die Wartezeit in der Praxis wahr. Die Augen sind ein kostbares Gut.

gilla • 17.02.17 - 12:05 Uhr

Das ich an Diabetes leide, ist es für mich enorm wichtig, den Augenarzttermin
wahrzunehmen. Beim Verlassen der Praxis vereinbare ich sofort einen neuen Termin
für das nächste Jahr. Nur so hat man die Chance, einen geeigneten Termin zu bekommen.
Traurig, aber wahr.

Grüße Gilla

gilla • 17.02.17 - 12:08 Uhr

Tippfehler-Entschuldigung - muss heißen......Da ich an Diabetes leide.......

logoss13 • 18.02.17 - 09:34 Uhr

Einmal im Jahr gehe ich zum Augenoptiker und lasse meine Sehstärke überprüfen .Sollten sich diesbezüglich Veränderungen in der Sehstärke ergeben befolge ich die Ratschläge meines langjährigen Augenoptikers.Bei Notwendigkeit wird eine neue Brille gekauft. Den Ohrenarzt sowie Hörakustiker habe ich bis jetzt noch nicht kontaktiert da meiner Meinung nach mein Gehör noch recht gut ist was auch durch mein soziales Umfeld so reflektiert wird.
Viele Grüße
logoss13

vespalady • 23.02.17 - 09:53 Uhr

Ich habe ein gewisses Alter. Zwei Grauen Star OPs und an einem Auge häufige Einblutungen an der Netzhaut mit drei OPs. Daher einmal jährlich zur Kontroll. Ich finde Augen und Ohren sind mit das Wichtigste im Leben.

Krisha • 16.03.17 - 10:21 Uhr

Die Augen kann man jederzeit bei einem Optiker seines Vertrauens überprüfen lassen. Wenn dieser feststellt, dass der Visus nicht mehr ok ist, oder Unstimmigkeiten gegenüber früher vorliegen dann schickt er einen zum Augenarzt. Die Ohren sollten regelmäßig von einem HNO Arzt gereinigt werden, nicht wie viele dies selbst mit einem Wattestäbchen durchführen. Das macht alles viel schlimmer. Wenn man einmal da ist kann auch die Hörfähigkeit überprüft werden. Ansonsten führen Hörtests auch Akustiker durch. Einfach einmal vorbeischauen und nachfragen.
Ich lasse alles 1mal im Jahr überprüfen. Wir haben ja nur 2 Ohren und 2 Augen und sollten diese wichtigen Sinnesorgane pflegen und auch schützen.

Prue • 02.05.17 - 23:08 Uhr

Ich gehe regelmäßig zum Optiker um meine Sehstärke überprüfen zu lassen.

Nach oben